Lernwerkstatt Kopfstütze


Lernwerkstatt "Kopfstütze" an der Gesamtschule Oranienburg

Die Lernwerkstatt "Kopfstütze" ist eine Kooperation der Torhorst-Gesamtschule Oranienburg  und der Stiftung SPI, Niederlassung Brandenburg Nord-West im Rahmen des ESF-Programms "Projekte Schule / Jugendhilfe 2020".

Ziel ist es bis zu 15 Schülerinnen und Schülern der 7. und 8. Klasse mit schulischen, individuellen bzw. sozialen Benachteiligungen sozialpädagogische Unterstützung in enger Zusammenarbeit mit der Schule anzubieten. Durch individuelle Begleitung, der Förderung in Klein- und Kleinstgruppen sowie der Zusammenführung von innovativen schulischen Lernmethoden und sozialpädagogischem Know-how gibt das Projekt den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre Kenntnisse zu erweitern und die Stärken ihrer Persönlichkeit neu zu entdecken.

Dazu wird eine Lerngruppe am Schulstandort eingerichtet, in welche die betreffenden Kinder und Jugendlichen auf Antrag der Erziehungsberechtigten aufgenommen werden können. Die Schülerinnen und Schüler werden in der Lerngruppe nach individuellen Förderplänen unterrichtet und sozialpädagogisch begleitet. Ziel ist die erfolgreiche Fortsetzung der Schullaufbahn im Klassenverband im Anschluss an die Maßnahme. Die Teilnehmenden der Lerngruppe bleiben während des Projekts in ihrem Klassenverband integriert und sollen auch soweit wie möglich am regulären Unterricht in der Stammklasse teilnehmen.

 Stiftung SPI
Lernwerkstatt "Kopfstütze"

Walther-Bothe-Straße 30
16515 Oranienburg 

 Ansprechpartnerin:     Dorothea Prossel

                                    lw-oranienburg@stiftung-spi.de

                                    03301-6017577

 Weitere Infomationen: http://www.stiftung-spi.de/projekte/kopfstuetze/